Weihnachtsgutetat der RARO

Für die Weihnachts Gute Tat haben sich die RaRo dieses Jahr vorgenommen, Kekse zu backen und diese an Obdachlose zu verteilen, um ihnen eine kleine Freude zu machen und frohe Weihnachten zu wünschen.

Im Heimabend war es dann so weit: alle haben selbstgemachte Weihnachtsbäckereien mitgenommen, die wir in Sackerl verteilt haben. Danach haben wir uns auf den Weg zum Hauptbahnhof gemacht, wo die Caritas täglich Essen ausgibt. Da dort leider weniger Leute als erwartet waren und wir nur wenigen Obdachlosen persönlich eine Freude machen konnten, haben wir den Mitarbeiter*innen der Caritas die Päckchen übergeben, damit sie diese bei weiteren Stationen, die bei ihrer Route am Plan stehen, verteilen können.

Insgesamt konnten wir unseren Plan zwar nicht ganz wie vorgesehen in die Tat umsetzen, aber wir sind uns sicher, dass wir mit unseren Keksen trotzdem dem/der einen oder anderen ein Lächeln auf die Lippen zaubern konnten.

Schönen Abend noch und gut Pfad, 

Prisca

Aktuelles

Obwohl wir keinen Strom und kaum Netz haben, versuchen wir immer wieder Fotos und kurze Berichte vom Sommerlager zu posten.

Weiterlesen »

Heute hieß es für die Guides und Späher "Sporthose an und die Laufschuhe geschnürt".

Weiterlesen »

Wie funktioniert das? Und was hat die Kamera damit zu tun?

Weiterlesen »