Malen mit der Taschenlampe

Wie funktioniert das? Und was hat die Kamera damit zu tun?

Was ist die Blende und wie kann man damit unterschiedliche Effekte erzielen? In einem Intensivkurs über Fotografie haben die GuSp darüber gelernt - vor allem praktisch. Die Brennweite haben wir sowohl in der Fotografie erkundet, als auch im Film, wo wir kennengelernt haben welchen Effekt der „Vertigo-Shot“ hat und wie man diesen nachmachen kann (der kommt z.B. auch in der Vorlage des GuSp-Theaterabend-Stücks „Der Herr der Ringe“ vor). Im Eildurchlauf ging es von den blitzschnellen Fotos bei Kurzzeitbelichtungen über die glatten entspannenden Fotos bei einer langen Belichtungszeit. Auch über unsere eigenen 2 Kameras im Kopf haben wir neues gelernt. Danach hatten die GuSp Gelegenheit ihr neu gewonnenes Wissen kreativ in die Tat umzusetzen. Wie ein Maler seinen Pinsel verwendet, so haben die GuSp in der Dunkelheit ihre Taschenlampen kreativ herumgeschwungen um wahre Meisterwerke des Lichts zu erschaffen. Neben dem coolen GuSp-Schriftzug konnten wir noch einen teuflischen Engel bestaunen, sowie ein paar Menschen die übernatürlich viele Arme haben. Anders als der Heimabend, hat die Kreativität kein Ende, daher haben wir entschieden am Sommerlager unsere Kunst noch weiter zu entwickeln.

Aktuelles

Obwohl wir keinen Strom und kaum Netz haben, versuchen wir immer wieder Fotos und kurze Berichte vom Sommerlager zu posten.

Weiterlesen »

Heute hieß es für die Guides und Späher "Sporthose an und die Laufschuhe geschnürt".

Weiterlesen »

Ein Mantra der Pfadfinderbewegung besagt: Jeder Tag eine gute Tat! Während dieser Satz alltägliche Gültigkeit haben sollte, so gilt dies in der...

Weiterlesen »