Pragreise RARO

12
Apr
12. April bis 14. April 2019, 14:00 bis 21:10 Uhr
Die RaRo bei eiskaltem Wetter in Prag!

Gemeinsam in der Gruppe der RaRo entdeckten wir Prag.

Hier der Bericht von Pia:

Am Freitag den 12 April haben sich die RaRo beim Busbahnhof in Erdberg getroffen, um gemeinsam übers Wochenende Prag unsicher zu machen.

Nach einer turbulenten Busfahrt, bei der unter anderem ein Passagier (Gott sei Dank kein RaRo) auf der Raststätte zurückgelassen wurde, sind wir am Abend in Prag angekommen und anschließend in unser Quartier gefahren. Wir hatten das Glück kostenlos in einem Gymnasium wohnen zu können.

Nach einem gemeinsamen Abendessen sind wir alle müde ins Bett gefallen, um für den nächsten Tag fit zu sein.

Am Samstag in der Früh sind wir dann zeitig aufgestanden, um den ersten Sightseeing Tag in Prag richtig ausnützen zu können. Zuerst sind wir gemeinsam durch die Innenstadt spaziert, haben den Ostermarkt am Hauptplatz unsicher gemacht, uns die Karlsbrücke angeschaut und anschließend eine ausführliche Tour durch die Prager Burg gemacht.

Danach war die RaRo Sparte schon halb verhungert, weswegen wir uns dazu entschieden haben ins Quartier zurückzufahren und gemeinsam zu kochen.

Das erste Hindernis war, dass wir nur einen Dampfgarer zur Verfügung hatten, das zweite Hindernis war es sich auf ein Gericht zu einigen und als diese beiden Probleme gelöst waren standen wir alle vor der schwierigen Aufgabe gemeinsam einkaufen zu gehen. Die Führer haben sich bereits darauf eingestellt stundenlang auf uns vor dem Supermarkt zu warten, immerhin waren wir alle sehr hungrig und da braucht man bekanntlich länger, aber wir haben uns gut organisiert und waren überraschend schnell fertig mit unserem Einkauf. Die selbstgemachten Käsespätzle haben am Ende wunderbar geschmeckt und es ist nichts übriggeblieben.

Am Abend sind wir noch einmal in die Stadt hineingefahren und haben Baumkuchen gegessen und die nächtliche Aussicht über die beleuchtete Stadt von einem Turm aus genossen. Anschließend haben die RaRo einen lustigen Abend mit den Spielen „Uno Extrem“, „Stadt Land Fluss“, Bier und Snacks im Quartier verbracht, während die Führer noch länger in der Stadt geblieben sind.

Am Sonntag haben wir uns dazu entschieden auszuschlafen und anschließend gemütlich gemeinsam zu frühstücken. Unser letzter Programmpunkt war der alte jüdische Friedhof und das umliegende Gelände mit den vielen Synagogen und dem jüdischen Museum.

Am Nachmittag ist es bereits wieder zurück nach Wien gegangen.

Wir haben das Wochenende alle sehr genossen und hatten sehr viel Spaß! Vielen Dank auch an unserer Organisatorin Franci, ohne die die Reise nicht stattgefunden hätte!

Bericht: Pia Grünberger

06
Okt

Herbstausflug Guides und Späher

Die GuSp auf Höhenflug
10:00 Uhr
10
Sep

1. Wichtel- und Wölflings-Heimabend/ Die große Eröffnung

Die Ferien sind vorbei, aber der Spaß fängt...
16:30 Uhr
06
Sep

RaRo Herbstlager

Dieses Jahr sind die RaRo tatsächlich auf...
17:35 Uhr
06
Jul

WiWö Sommerlager 2019 - Abenteuer an der Steinrotte

Abenteuer, böse Wissenschaftler, Wanderungen,...
12:00 Uhr
30
Jun

GuSp Sommerlager 2019 Greek Style

Dieses Jahr verschlug es uns ins malerische...
13:00 Uhr
28
Jun

CaeX-Sommerlager 2019

Der Höhepunkt des Pfadfinderjahres: Die CaeX...
18:00 Uhr